Willkommen beim WSOV

PDFDruckenE-Mail

Das war der Neujahrsempfang 2020

Beim traditionellen Neujahrsempfang des Wiener Sommelierverein in der Vinothek des Augustinerkellers waren alle führenden Schaumweinproduzenten aus Österreich, sowie einige namhafte Importeure ausländischer Schaumweinproduzenten vertreten. Die amtierende Weinkönigin Iris Maria, sowie Weinprinzessin Katharina gaben dem WSOV mit Ihrer Anwesenheit ebenfalls die Ehre.

Der WSOV bedankt sich bei den vielen Spendern. Somit konnten alle Anwesenden die Vielfalt des österreichischen Sekt, und auch einiger ausländischen Schaumweine vorallem hervorragende Champagner verkosten und den Neujahrsempfang zu einem gelungenen Event werden lassen.

 

DANKE

 

 

Vizepräsident (WSOV) Walter Kutscher, Weinkönigin Katharina, Weinkönigin Iris Maria und Präsident (WSOV) und Hausherr Sepp Bitzinger

 

Hier noch einige Impressionen

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 25. Januar 2020 um 17:37 Uhr Geschrieben von: Administrator Samstag, den 25. Januar 2020 um 17:21 Uhr
 
PDFDruckenE-Mail

 

 

 

 

 

 

 

Liebe WSOV-Mitglieder,

liebe Sommelières und Sommeliers,

liebe Weinfreunde,

Geschrieben von: Administrator Montag, den 13. Januar 2020 um 10:18 Uhr
 
PDFDruckenE-Mail

Die RWB Winzer veranstalteten am 11.3.2019 eine Workshop für den WSOV

Alle 13 RWB Winzer waren persönlich in der Vinothek Bitzinger anwesend und präsentierten jeweils zwei Weine.

Der WSOV bedankt sich für die gelungene Veranstaltung bei den 13 RWB Winzer sowie bei Frau Andrea Holzapfel.

Im Anschluss gab es noch eine Tischpräsentation von einigen Weinen.

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 14. März 2019 um 10:22 Uhr
   
PDFDruckenE-Mail

Liebe WSOV-Mitglieder,

liebe Wein- und Genuss-Freunde,

 

Unser WSOV-Mitglied und Paradekoch, Stephan Solich (diplomierter Fleisch-Sommelier und Diplomsommelier), präsentiert demnächst sein Wildkochbuch, doch beim WSOV wird er erst am 9. Jänner zu Gast sein, um dies nachzuholen.

Wer aber schon jetzt ein ideales Weihnachtsgeschenk benötigt – und das sollten alle hedonistisch Veranlagten sein – hat die Möglichkeit, dieses schmackhafte Werk beim Kral-Verlag zu bestellen (siehe unten gelb markiert)!

180 Rezepte sind auf 488 Seiten gustiös aufbereitet, so dass der Preis von € 39,90 mehr als gerechtfertigt erscheint.

 

Also bitte fleißig bestellen!

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. November 2018 um 15:33 Uhr Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 14. November 2018 um 14:41 Uhr
   
   
| Donnerstag, 20. Februar 2020 |